Panels und Keynotes

In den Panels und Keynotes werden u.a. folgende Thematiken behandelt:

  • Repräsentationen von Frauen im öffentlichen Raum;
  • Diskursive Konstruktionen von Frauen in Führungspositionen bzw. auf der politischen Bühne;
  • Ost-West-Politiken in Bezug auf Geschlechterverhältnisse;
  • Religiöse und politische Aspekte von Gender  - Intersektionalität, Körper und Staatsangehörigkeit/Nationalität;
  • Rechtspopulismus und Gender;
  • Geschlechter-Gleichstellung in der Sprache;
  • Viskurse und Geschlecht - BilderPolitiken;
  • Themen und politische Strategien der QueerLinguistics;
  • Humor und seine Auswirkung auf Geschlechterverhältnisse.

 

Es ist uns gelungen, dazu einige der prominentesten Wissenschafterinnen, die sich ausführlich mit diesen Thematiken auseinandergesetzt haben, einzuladen – Wissenschafterinnen, die ihrerseits Paradigmenwechsel in der Forschung lanciert haben.

 

4 Keynotes:

  • Deborah Tannen (Georgetown,Washington): ‘Beyond Sexism: Why Journalists always Write about Women's Hair and Clothes - and probably always will’
  • Luise F. Pusch (Germany): Language und Equality – Tba
  • Helga Kotthoff (Freiburg, Germany): Humour, Politics, and Gender relations’
  • John Wilson (Ulster, UK): 'Discourse Politics and Women as Global Leaders'

5 Panel(organiser)s:

  • Birgit Sauer (‘Framing Religious Difference and Gender. Intersectionality, Citizenship and Body Politics’)
  • Natalia Krzyżanowska (‘Gender, Language and Politics – East and West’)
  • Martin Stegu (Discrimination through Language: Feminist and Queer Positions)
  • Eva Flicker/ Elisabeth Holzleithner ( ‘Gender and Visual Politics in TV-Series’)
  • Turija Saresma (Right-wing Populism, Discourse, and Gender)

Schrift:

Konferenztitel | Universitätsring 1  | 1010 Wien